Ein voller Erfolg!

Auch dieses Jahr war dass Sommerfest der Feuerwehr Dornach wieder ein voller Erfolg. Gut gelaunte Besucher und motivierte Helfer verbrachten bei schönstem Wetter einen Interessanten Nachmittag bei der Fahrzeugausstellung und ließen diesen abends gemütlich im Hof des Feuerwehrhauses ausklingen. Bestens versorgt mit Grillspezialitäten und gutem Augustiner vom Holzfass ließ es sich gut aushalten. Auch das Gläschen Prosecco konnten die Eltern gemütlich an der Bar trinken, da sich die Kinder an den zahlreichen Spieleständen der Feuerwehr verausgabten. Ob beim Klettern oder beim Zielspritzen an der Kübelspritze, für jede Altersgruppe war Unterhaltung geboten.

Einige Besucher konnten die Feuerwehrler so von sich und ihrem Ehrenamt überzeugen, dass sie sofort einen Mitgliedsantrag unterschrieben um die Feuerwehr Dornach zu nterstützen. SUPER SACHE!

Die Feuerwehr Dornach bedankt sich bei allen Kuchenspenderinnen, Helfern, Unterstützern im Hintergrund, beim Bauhof, der Gemeinde und nicht zuletzt bei allen Besuchern.

 

Ehrungen

Auch dieses Jahr wurden bei der Dienst- und Mitgliederversammlung wieder verdiente Vereinsmitglieder und Feuerwehrdienstleistende geehrt.

Christian Haller wird zum Ehrenmitglied ernannt

Joseph Sedlmeier (m.l.) und Hans Wieser (m.r.) werden für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt

(v.l.) Kommandant Günter Schenkl mit Sebastian Huber, Gregor Schmeilzl und Christian Springer. Sie erhalten die Ehrenmedaille am Band in Bronze für besondere Verdienste um die Feuerwehr Dornach

 

 

(v.l.) Gerhard Vodermeier ausgezeichnet für n Jahre Vereinsmitgliedschaft mit Kommandant Günter Schenkl und 1. Vorsitzenden Claus Dillinger

 

 

 

 

 

 

(v.l.) Kommandant Günter Schenkl mit den Beförderten; Alex Margraf (Feuerwehrmann), Markus Schmirler (Oberfeuerwehrmann), Max Datzmann (Oberfeuerwehrmann), Valentin Schmehl (Feuerwehrman), Sonja Schaller (Oberfeuerwehrfrau), Florian Schenkl (Feuerwehrmann), Mathihas Kümmel (Feuerwehrmann), Michael Haller Jun. (Oberfeuerwehrmann)

Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung

Auch dieses Jahr trat wieder eine Gruppe der Feuerwehr Dornach zur Leistungsprüfung an. Dieses Mal Zeigte die Gruppe im Bereich THL ihr können. Es wurde fleißig der Umgang mit Schere, Spreizer und anderem technischen Gerät geübt.  Daher verwundert es auch nicht, dass die Kameraden von den Prüfern mit einem „hervorragend“ gelobt wurden und die Prüfung selbstverständlich bestanden haben. Herzlichen Glückwunsch!

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

 

Am Feuerwehrhaus Dornach steckte ein Star im Fallrohr der Regenrinne fest

Am Feuerwehrhaus Dornach steckte ein Star im Fallrohr der Regenrinne fest

Vergangenen Freitag hörten 2 Kameraden währnd ihrer Firstresponderbereitschaft ein Piepen und Flügelschlagen aus einem Fallrohr. Sie entschlossen sich Werkzeug zu holen um durch eine Revisionsklappe nachsehen zu können. Als der Deckel weggeschraubt war, kam ein junger Star zum Vorschein. Der Vogel ist offenbar in der Regenrinne in das Abflussloch gefallen. Die Kameraden befreiten das leicht verschreckte Tier, dem gottseidank nichts fehlte und auch gleich wieder davon flog.

Ramadama – JF unterstützt Flurreinigungsaktion der Gemeinde

Die JF mit ihren Begleitern, im Hintergrund ein Teil des gesammelten Mülls

Die JF mit ihren Begleitern, im Hintergrund ein Teil des gesammelten Mülls

Für den Vormittag des letzten  Samstags lud die Gemeinde Aschheim zur alljährlichen Flurreinigungsaktion ein. Um halb zehn trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Dornach um ihren Beitrag zu einem ansprechenden, sauberen Ortsbild zu leisten. Zwei Stunden lang gingen die Jugendlichen Gehwege, Straßenränder und Grünstreifen ab und füllten einen Müllsack nach dem anderen. Nach getaner Arbeit traf man sich mit den anderen fleißigen Helfern, die an verschiedenen Stellen in Aschheim und Dornach unterwegs waren, im Bauhof, wo es nach dem Abladen noch eine stärkende Brotzeit gab. Auch im nächsten Jahr will die dornacher Jugendfeuerwehr wieder zum Gelingen der Flurreinigungsaktion beitragen.

NACHRUF

der Freiwilligen Feuerwehr Dornach zum Tode des Ehrenkommandanten und
Ehrenvorstandes
Max Schenkl

 

Max Schenkl, seit 1958 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Dornach ist am 29.01.2017 im Alter von 83 Jahren nach längerer Krankheit verstorben.

Die Freiwillige Feuerwehr Dornach trauert um einen verdienten Feuerwehrkameraden und um ein herausragendes Vereinsmitglied. 35 Jahre leistete er aktiven Feuerwehrdienst, davon war er in den Jahren 1967 – 1972 und 1976 – 1980 2. Kommandant und von 1980 – 1991
1. Kommandant.
Von 1991 – 2000 war er 1. Vorsitzender des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Dornach e.V.,
zuvor ab 1976 2. Vorsitzender.
Für sein großartiges Wirken an der Spitze der Feuerwehr und als Dank und Anerkennung wurde er
vom Freistaat Bayern, vom Deutschen Feuerwehrverband, von der Gemeinde Aschheim und vom Feuerwehrverein Dornach ausgezeichnet.
So erhielt er das Deutsche Feuerwehrkreuz in Silber, das Ehrenzeichen des Bayerischen Staatsministeriums des Innern
für 25-jährige aktive Dienstzeit, die goldene Verdienstnadel, die Gemeindemedaillen in Bronze und Silber und
die Ehrenmedaille mit Schleife in Gold.
Der Feuerwehrverein ernannte ihn für seine langjährigen und außerordentlichen Verdienste zum Ehrenvorstand und zum
Ehrenkommandanten.
In den Jahren 1977 und 1978 gehörte er dem Gemeinderat Dornach an.
Max Schenkl hat sich um das Feuerlösch- und Vereinswesen in Dornach verdient gemacht.
Die Freiwillige Feuerwehr Dornach und die Gemeinde Aschheim werden Max Schenkl stets ein ehrendes
Gedenken bewahren.
Das aufrichtige Mitgefühl gilt seiner Gattin Irma, seinem Sohn Günter mit Familie und allen Angehörigen.
Georg Hornburger
3. Bürgermeister
Ehrenvorstand  FFW Dornach

Kindergarten bedankt sich für Besuch bei der Feuerwehr Dornach

Besuch bei der Feuerwehr Dornach

Am  05.07.2016, durften die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Dornach die freiwillige Feuerwehr besuchen. Dabei lernten sie eine Menge über das richtige Verhalten im Falle eines Brandes, wie z.B. einen Notruf zu tätigen. Zudem lernten sie durch eine Feuerwehrfrau in voller Montur, im Notfall keine Angst vor dem Atemgerät zu haben. Nach der Besichtigung der Wache und der Fahrzeuge mit Zubehör, durften sich die Kinder auf dem Hof im Löschen ausprobieren. Ein weiteres Highlight des Ausfluges war die Fahrt im Feuerwehrauto zurück in den Kindergarten.

Vielen Dank an Herrn Schenkl und sein Team von der freiwilligen Feuerwehr Dornach für das tolle Erlebnis!

Feuerwehr2016_1Feuerwehr_2016

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Kindergarten Dornach

Gruppe der FF Dornach absolviert LP Wasser erfolgreich

Angetretene Gruppe der Feuerwehr Dornach bei der Leistungsprüfung Wasser 2016Leistungsprüfung Wasser mit Erfolg bestanden!

Am letzten Freitag ist eine Gruppe der Feuerwehr Dornach zur Abnahme der Leistungsprüfung Wasser, „Die Gruppe im Löscheinsatz“, angetreten. Die Prüfung wurde von den Kameraden mit Erfolg abgelegt. Sie demonstrierten den Zuschauern eindrucksvoll, wie gut die Zusammenarbeit zwischen Alt & Jung  bei der Feuerwehr Dornach funktioniert. Die Gruppe setzte sich zusammen aus Jugendlichen, die zum ersten Mal an einer Leistungsprüfung teilnahmen und aus erfahrenen  Kameraden, die bereits die höchste Stufe der LP Wasser abgelegt haben. Das Schiedsrichterteam lobte die Gruppe dafür, dass schnell und trotzdem sehr sauber gearbeitet wurde.

Die Feuerwehr Dornach gratuliert allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und bedankt sich bei allen, die an der Vorbereitung der Gruppe auf die Prüfung beteiligt waren.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Kommandanten

Dienst- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dornach am 29.04.16

Zu Beginn der diesjährigen Dienst- und Mitgliederversammlung konnte Kommandant Günter Schenkl in ein gut gefülltes Feuerwehrstüberl blicken und begrüßte Herrn 1. Bürgermeister Thomas Glashauser, Herrn 3. Bürgermeister Georg Hornburger, sowie als Vertreter der Kreisbrandinspektion Herrn Kreisbrandrat Josef Vielhuber und Herrn Kreisbrandmeister Mario Rosina. Stellvertretend für alle Ehrenmitglieder durfte er seinen Vater Herrn Ehrenkommandant und Ehrenvorstand Max Schenkl begrüßen.

Weiterlesen

1 2